Eine Nacht voller Superhelden und Comicstars

„Herzlich willkommen in unserem Kino, Ihre Karte bitte!“ Ob durch diese Worte oder den unverwechselbaren Geruch von frischem Popcorn in der Luft – beim Betreten des Karlsfelder Bürgerhauses am zweiten Samstag im Februar entging niemandem, dass man sich hier in einem Kinofoyer befand. Die Jumpagnes begrüßten als eifriges Kinopersonal ihre Gäste, die zum alljährlichen Faschingsball des TSV Eintracht Karlsfeld den Weg ins Karlsfelder Bürgerhaus fanden. Der Ball lud in diesem Jahr unter dem Motto „Superheld trifft Comicstar“ zu einem wieder einmal unvergesslichen Abend ein.

Als Superman, Obelix und Wonderwoman im „Kino 1“ Platz genommen hatten, konnte die Vorstellung beginnen. Die Jumpagnes eröffneten mit dem eben noch duftenden Popcorn den Abend und geleiteten – angeführt von ihren Trainerinnen Ulrike Koske und Steffi Kahnt – den TSV-Präsidenten Rüdiger Meyer auf die Bühne. Nachdem dieser für seine herausragenden Leistungen bei „Grill den Meyer“ mit dem goldenen Kochlöffel ausgezeichnet worden war, konnte das Fest beginnen! Die Wiesn-Band „089“ übernahm die Führung und zog vom ersten Ton an die Comiclegenden und Filmstars wie „Popeye“, „Minnie Mouse“ oder „Super Mario“ auf die Tanzfläche.

Diese musste erst wieder geräumt werden, als die Teenie-Jumpers, die Nachwuchsgruppe der Jumpagnes, ihre „Spektakulären Tanz-Tagesthemen“ zum Besten gaben. Sie legten eine erstklassige Show hin, gespickt von visuellen Effekten und mitreißender Musik, sodass der Applaus selbst nach der Zugabe gar nicht verebben wollte.

Kurze Zeit später war es endlich soweit für den Blockbuster des Abends: die Jumpagnes präsentierten ihr neues Programm „Superhelden & Co. KG“, in dem sie als unterfordertes Superheldinnenteam nach einem neuen Chef suchen. Ein Glück, dass die Business-Beauftragte Anette von und zu Aalglatt alias Co-Trainerin Steffi Kahnt gleich einmal ein paar Bewerbungsgespräche organisiert. Und doch erweist sich das Finden eines neuen Teamchefs als komplizierter als gedacht, denn die Bewerber sind von ziemlich „flüchtiger“ Natur! Wer genau diese sind, was der Underdog mit dem Ganzen zu tun hat und warum gerade der Imagefilm eine Herausforderung für sich darstellt, müssen Sie selbst herausfinden! Die Jumpagnes aber wurden nach ihrer Zugabe (die sie fast noch einmal wiederholt hätten) mit tosendem Applaus von der Bühne begleitet und brachten so die Party ein weiteres Mal richtig in Fahrt! Von nun an war es egal, wer laut Comicgeschichte eigentlich in Feindschaft zueinandersteht – an diesem Abend sah man Batman mit Joker tanzen und Obelix genehmigte sich mit einem Römer einen Drink an der Bar.

Pünktlich zu Mitternacht animierten die Jumpagnes nochmals bei ihrer traditionellen Mitternachtsshow zum gemeinsamen Zumba-Tanzen, dessen südamerikanischen Rhythmen man sich nur schwer entziehen kann. So tanzte sich manch Zorro die Beine aus dem Leib und auch Catwoman und Co. konnten nicht still sitzen bleiben. „089“ kam der „Tanzwut“ der feierwütigen Gäste nach und sorgte für die passende Musik, sodass bis tief in die Nacht kein Fuß im fast ausverkauften Bürgerhaus stillstand. Es war – wie jedes Jahr – ein Abend, der allen noch lange im Gedächtnis bleiben wird.

Wir bedanken uns bei den Jumpagnes für diesen wunderbaren Abend und hoffen, dass sie uns auch im nächsten Jahr wieder einen derartigen Ball bescheren werden. Bereits zum 10. Mal organisierten die Jumpagnes diesen Ball und steckten neben den harten Trainings für ihre Auftritte auch viel Zeit und Mühe in die Planung, Vorbereitung und Durchführung dieses Events. Vielen Dank!

 

Click to enlarge image Foyer.jpg Click to enlarge image Mitternachtsshow.jpg Click to enlarge image Schlussaufstellung.jpg Click to enlarge image Sekt_mit_Rudiger.jpg Click to enlarge image Teenie_Jumpers.jpg   View the embedded image gallery online at:
https://www.tsvek.de/tsv-eintracht-karlsfeld/hauptverein/veranstaltungen/faschingsball.html#sigProId05de70f17f

Zurück ...