Senioren TSV Ü55aktiv

Ue55Logo11-85x41Ansprechpartner Senioren

Seniorenbeauftragter: Peter Nöbauer  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Udo Hattwig, Vizepräsident (Präsidiumsvertreter)  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Seniorenvertreter: 

Vordere Reihe v.l.  Hintere Reihe v.l.
Bernd Jokisch (Badminton)  Bernd Fiegenschuh (Tennis)
Karin Proske (Turnen)  Peter Nöbauer (Seniorenbeauftragter)
Karl Wenisch (Fußball)  Leichtathetik-Vertreter ausgeschieden
Hans Lackerbauer (Ski-und Bergsport)  Toni Hoffmann (Tanzsport)
Werner Beyer (Handball)  Udo Hattwig (Vizepräsident)
nicht auf dem Bild: Ossi Klein (Triathlon)    


IMG 0007 630

Geschichte

Im Frühjahr 1996 gründete der geschäftsführende Vorstand des TSV Eintracht Karlsfeld die abteilungsübergreifende Gruppe TSV Ü55aktiv. Damit sollte der Tatsache Rechnung getragen werden, dass immer mehr älter werdende Menschen auch immer länger aktiv bleiben. Ingrid Lepa aus der Tanzsport-Abteilung konnte als Seniorenbeauftragte des Vereins gewonnen werden und sie stieg gleich mit viel Engagement in das neue Amt und die neuen Aufgaben ein.
Von 1998 bis 2014 leitete dann Hannelore Elias aus der Leichtathletik-Abteilung die Aktivgruppe. 
In den Jahren 2014 - 2016 übernahm Toni Cremers komissarisch die Leitung, bevor im Jahr 2016 Peter Nöbauer zum Seniorenvertreter des Vereins gewählt wurde.

Heute sind wir überzeugt, dass die Anregung zur Gründung dieser Gruppe ein Glücksfall war.

Die Aktivitäten der Gruppe werden von der/dem Seniorenbeauftragten, den Seniorenvertretern der Abteilungen und weiteren Interessenten (dem sogenannten Seniorenausschuss) gesteuert und durchgeführt. Der Seniorenbeauftragte lädt deshalb zweimal im Jahr den Seniorenausschuss zu einer Programmsitzung ein, um das entsprechende Sommer- bzw. Winterprogramm abzustimmen.

In der linken Spalte finden Sie das aktuelle Programm und den jeweilig Verantwortlichen für die Organisation. Darin enthalten sind  Veranstaltungen wie Bus- und Städtefahrten, Winter-, Frühlings- und Herbstwanderungen, Radltouren, kulturelle und gesellige Veranstaltungen aber auch  Kegel- und Spielangebote sowie Badminton als Sport der Gruppe. Bei allen Aktivitäten gibt es eine rege Teilnahme. Als Traditionsveranstaltungen haben sich inzwischen die Winterwanderung im Januar mit bis über 100 Teilnehmern und das große Grillfest im Juli auf der Sportheimterrasse mit bis zu 150 Teilnehmern herausgebildet.

Ein gutes Zeichen dafür, dass mit TSV Ü55aktiv (über 55 Jahre alt) noch lange nicht Schluss ist mit aktiver Betätigung zusammen mit Gleichgesinnten. 

Zurück ...