06.02.2022 SpVgg Altenerding III – Damen II 23:24 (Halbzeit 12:12)

Es spielten: Sara Hohmann (TW), Johanna Forstner (TW), Eva Magdalena Reisky (5), Laura Weiss (1), Verena Groiß (3), Maxi Kirschner (4), Dilara Örücü (4/2), Isabel Froitzheim (1), Daniela Krapiau (3), Lisa-Marie Rohe, Sonja Leitner (1), Simone Stachs (2/1)

Ein gelungener letzter Heimspieltag

Es war kaum zu glauben. Die Handballpause ist zu Ende. Auch wenn die Saison nur mit einer einfachen Runde fortgeführt wird, sind wir alle froh, dass sie weitergeht. #besseralsnix

So auch unsere Zuschauer, denn viele Fans fanden den Weg in unsere heimische Krenmooshalle wieder und wurden nicht enttäuscht.

3 Spiele - 6 Punkte für den TSV Eintracht Karlsfeld.


Den perfekten Auftakt machten zu Beginn die Damen 2 und holten sich, trotz großer Nervosität, verdient die letzten zwei Punkte für die Saison. Zu Beginn war das Spiel ausgeglichen und so endete die erste Halbzeit Tor an Tor mit einem Gleichstand (12:12).

Nach einer motivierenden Halbzeitansprache starteten wir mit neuer Energie in die zweite Halbzeit. Die #karlsfeldergirls wandelten souverän eine Chance nach der anderen in Tore und konnten sich in der 50sten Spielminute mit 24:16 absetzen. Die Gegner spürten den Druck und wir die Leichtigkeit.

Zu früh gefreut. Wozu so weiterspielen, wenn es auch spannender geht.

Ab da waren wir wie ausgewechselt. Die Damen von Altenerding setzten auf eine Einholjagd an und profitierten von unseren technischen Fehlern, nicht verwirklichten Torchancen und kämpften sich zwei Minuten vor Spielende mit einem Tor ran. Die Nerven lagen blank und die Aufregung stieg noch weiter an.

Mit einem weiteren technischen Fehler bekamen die Gegner die Chance für einen Ausgleich. Doch der letzte Konter wurde vom Schiedsrichter abgepfiffen und so gewannen wir hart erkämpft das letzte Spiel der Saison 21/22. Was für eine große Erleichterung zum Spielende.

Siegesfoto Damen 2 gg SpVgg Altenerding III

Das letzte casual Siegerfoto in unserer classic Position für diese Saison durfte natürlich nicht fehlen.

Wir sind traurig, dass die Saison schon so früh zu Ende ist. Aber jetzt wird erstmal fleißig weitertrainiert, denn ehe wir uns umsehen steht schon die nächste Saison vor der Tür.

#karlsfeldergirls#inteam

Zurück ...