Zweiter Spieltag der U16 am 16.12.2018

Die Freude war sehr groß, dass endlich wieder ein Spieltag ansteht, denn leider ist die Anzahl der Spieltage diese Saison für unsere U16 sehr gering. Durch verschneite Landschaft machten sich auf nach Oberweikertshofen: Julia, Vicky, Dilara, Isi, Emilia, Ina, Paula, „kleine“ Lisa, „große“ Lisa und Trainerin Isi. 

ASV Dachau - SC Oberweikerthofen (2:3)

Die Dachauer Mädels waren sichtlich noch nicht ganz wach zum Spielbeginn um 10Uhr. Probleme in Annahme und Absprache überwogen im ersten Satz und dieser ging an den Gastgeber. Im zweiten Satz hingegen war endlich der Kampfgeist geweckt, eine starke Aufschlagserie von Isi Hutter verschaffte dem ASV sehr früh einen Vorsprung, den die Spielerinnen vom SCO nicht mehr aufholen konnten, somit stand es 1:1 in Sätzen. Im dritten Satz schafften die Oberweikertshofenerinnen, was die Dachauerinnen im zweiten schafften: Sie holten mit starken Aufschlägen sehr viele Punkte, so machte sich bei den Mädels vom ASV wieder die Unsicherheit breit und der Satz ging deutlich an die Mädels vom SCO. Das wollten sich die Dachauer Mädels nicht gefallen lassen und gaben vor allem an Ende des Satzes richtig Gas, die Konzentration war wieder bei 100% und erneut konnte das Satzverhältnis ausgeglichen werden. Im entscheidenden Tie-Break war die Aufregung dann wohl einfach zu groß und die Kräfte zu gering bei den Dachauerinnen, der Satz und somit das Spiel ging klar und verdient an die Gastgeber aus Oberweikertshofen.

ASV Dachau – SV Esting (3:1)

Im zweiten Spiel gegen bereits bekannte Gesichter aus Esting wollte man es besser machen und zumindest einen Sieg mit nach Hause nehmen. In den ersten zwei Sätzen war dieser Vorsatz auch zu erkennen, die Stimmung war von Anfang an viel besser als im ersten Spiel und auch, wenn es mal spannend wurde und die gegnerische Mannschaft einige starke Angriffe hatte, ließen sich die Mädels vom ASV nicht aus der Ruhe bringen und entschieden beide Sätze für sich. Trotz Ansage der Dachauer Trainerin vor dem dritten Satz, dass das Spiel noch nicht gewonnen sei und man unbedingt Konzentration und Motivation hochhalten muss, ließen sich die Dachauerinnen zu sehr fallen im dritten Satz. Viele Eigen- und Kommunikationsfehler machten sich breit, der Satz ging deutlich an den SVE. Im vierten Satz stand es wieder viel besser um die Dachauerinnen, um jeden Ball wurde gekämpft und sehr bald hatten sie stets einen Vorsprung. Zwar kamen die Estingerinnen nochmal ran, aber schlichtweg zu spät und der ASV Dachau holte sich den Sieg.

Es war ein sehr langer Tag und sowohl Trainerin, als auch Spielerin, als auch die Fans aus dem Familien- und Freundeskreis waren sehr froh, die Halle gegen 17Uhr endlich verlassen zu können, der Tag war sehr nervenaufreibend. Mit einem 5-Satz-Spiel und einen 3:1-Sieg kann man jedoch sagen: der Tag hat sich gelohnt und wir gehen mit gutem Gewissen in die Weihnachtszeit. Am 6.1.2019 wird die U16 an einem Turnier am Ammersee teilnehmen. Hier begegnen sich Mannschaften, die sich vielleicht noch nie begegnet sind und es wird sicherlich eine tolle Erfahrung und ein super Training. Wir wünschen allen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019!

Zurück ...