Kinderturnen

Das Kinderturnen der Abteilung ist schon immer ein Schwerpunkt unserer Abteilungsarbeit!                           

Mit Ausnahme der Spielgruppe (Anmeldung wegen beschränkter Teilnehmerzahl!) kann in jeder Turnstunde ganzjährig zum Schnuppern vorbeigeschaut werden.

Spielgruppe:

Die Spielgruppe ist ein Angebot für 1-3 jährige Kinder in Begleitung einer erwachsenen Bezugsperson. Einmal wöchentlich Mo 9.00 - 11.00 Uhr (mit Beate Burghart) oder Do 8.30 - 10.30 Uhr (mit Petra Paintner) treffen wir uns zum gemeinsamen Singen, Basteln, Spielen, Lachen, Essen, Turnen, Ratschen, ... im Gruppenraum 2.

Eltern-Kind-Turnen:

 

Kleinkinderturnen:

 

Mädchenturnen:

Mädchenturnen I:

Im Mädchenturnen 1 werden die Elemente, die im Kleinkinderturnen bereits kennengelernt wurden, weiter verbessert und geschult. Mädchen im Alter von 5 bis 7 Jahren können jedoch auch ohne Vorkenntnisse in die Gruppe einsteigen. Die Kinder turnen an Geräten wie Boden, Kasten, Trampolin, Reck und Barren. Am Boden werden beispielsweise Vorwärtsrolle geübt und erste Übungen für das Rad und den Handstand absolviert. Der Fokus dieser Breitensportgruppe liegt bei der Schulung von Koordination, Konzentration, Beweglichkeit und Kraft. Trotzdem kommt natürlich auch hier das Spielen am Anfang der Stunde nicht zu kurz.

Mädchenturnen II:

Im Mädchenturnen 2 können alle Mädchen im Alter von 8 bis 10 Jahren mitmachen. Dabei ist es egal, ob sie bereits Erfahrung im Mädchenturnen 1 sammeln konnten oder neu einsteigen. Die Stunde beginnt mit einem Spiel zur Erwärmung, gefolgt von ein paar Dehnübungen. Anschließend wird an verschiedenen Geräten, wie beispielsweise Kasten, Bock, Trampolin und Reck, aber auch am Boden geturnt. Die Mädchen können sich hier individuell verbessern, ganz ihrem Talent und ihren Vorkenntnissen entsprechend. Außerdem werden die Grundkenntnisse zum Turnen mit Handgeräten vermittelt. Jedes Mädchen ist herzlich eingeladen, einfach beim Training vorbeizuschauen.

Mädchenturnen III:

Mädchenturnen 3 ist die Fortführung der vorhergehenden Stunde. Der Schwerpunkt liegt hier beim selbstständigen Turnen. Hier werden die Turnelemente weiter vertieft, vor allem Rad, Handstand, Felgaufschwung und Sprünge sollen gefestigt werden. Es besteht auch die Möglichkeit, Übungen wie Handstandüberschlag, Bogengang, Flick-Flack und Salto zu erlernen. Die Stunde eignet sich auch für Neueinsteiger, die Freude am Geräteturnen haben.

Mädchenturnen IV:

Bubenturnen:

Bubenturnen I:

Es werden jeweils rund 20 Buben (5 - 7 Jahre) altersgemäß an das Turnen an Geräten sowie an den Umgang mit Bällen, Seilen etc. herangeführt. Die  Orientierungsfähigkeit, der Gleichgewichtssinn und die Körperwahrnehmung werden geschult. Nicht zuletzt fördern abwechslungsreiche Bewegungsspiele in der Gruppe den Teamgeist. 

Bubenturnen II:

In der Turngruppe Buben II mit über 20 Teilnehmern (ab 8 Jahren) wird auf den breitensportlichen Inhalt der Turnstunden von Buben I aufgebaut und die erzielten koordinativen Fertigkeiten werden weiterentwickelt. Die Wahrnehmungsfähigkeit und Konzentrationsfähigkeit sind weitgehend soweit entwickelt, dass vermehrt Großgeräte wie Barren, Reck, Pferd und Kasten zum Einsatz kommen. Der Handstand gegen die Wand und mit Partnerhilfe soll soweit gefestigt werden, daß als Endziel der freie, eigenständige Handstand gezeigt werden kann. Die Orientierungsfähigkeit, die Fähigkeit bei gewollten oder ungewollten Bewegungen die Orientierung im Raum nicht zu verlieren, wird mit Rollen, Flugrollen und Salti trainiert.
Die Trainingsinhalte werden an das unterschiedliche Leistungsvermögen der Buben angepasst.

 

Zurück ...