Bericht zur Triathlon DM in Braunschweig 2011

Deutsche Meisterschaften Jugend/Junioren am 30./31.07.2011

Am Wochenende fanden in Braunschweig die Deutschen Meisterschaften der Jugend und Junioren statt. Leider bei sehr widrigen Bedingungen (immer wieder Regen bei 9°C und stark böigem Wind). Zum ersten Mal startete auch ein junger Karlsfelder dort: Moritz Kroiß.
Moritz kam mit 34:58 min als dritter der bayerischen Starter auf Platz 40 ins Ziel.

Hier sein Bericht:

Bericht zur Triathlon DM in Braunschweig 2011

Als ich mit meiner Familie am Freitag Abend, so ca. um 18:30 Uhr in Braunschweig am Heidbergsee ankam, war es schon sehr kühl und es sah nach Regen aus. Schließlich regnete es die ganze Nacht und es hörte bis zum Rennen auch fast nicht mehr auf, wodurch auch die Radstrecke extrem glitschig wurde.

In der Jugend B Männlich standen 67 Athleten am Start, von denen später nur 60 ins Ziel kommen sollte. Das Schwimmen war ganz ok, ich stieg auf platz 32 liegend aus dem Wasser. Die Strecke war alles andere als einfach, gleich nach dem Schwimmausstieg kam ein ca.200m langer anstieg, hoch zur Wechselzone, auch die Radstrecke war sehr hügelig. Auf dem Rad waren die 4 schnellsten Schwimmer bereits vorne weg gefahren, dahinter folgte ein grosser Pulk von ca. 30 Athleten. Bei der Durchfahrt eines Kreisverkehrs stürzten etwa 10 leute aufgrund der nassen fahrbahn. Da ich mich relativ weit hinten in der gruppe befand, fuhr ich nicht die hinein, die noch am boden lagen. Am ersten von 2 wendepunkten stürtze dann auch ich, verlor so um die 15 plätze und befand mich schließlich in einer der nachfolgenden, kleineren radgruppen, wo aber auch das tempo etwas niedriger war. So lief ich dann etwa auf platz 50 liegend aus der Wechselzone.

Die meisten aus meiner gruppe lies ich recht schnell hinter mir, es gelang mir jedoch nicht mehr, allzu viele Athleten noch einzuholen, da der abstand zu den Leuten aus der ursprünglichen Radgruppe einfach zu groß geworden war. Die Laufstrecke war auch sehr hügelig und an eine wirklich schnelle zeit war somit auch nicht mehr zu denken. Mit dem 40ten gesamtplatz bin ich nicht wirklich zufrieden, wenn man bedenkt das ich durch einen sturz von platz 30 auf ungefähr 45-50 zurückgefallen war.

Ausser ein paar Schürfwunden ist aber alles heil geblieben und das Rennen hat sehr viel spass gemacht. Ich kann es wirklich weiter empfehlen, da die deutschlandcup-Wettkämpfe auch immer top organisiert werden.

Es war bestimmt nicht meine letzte deutsche meisterschaft . =)

Moritz


Gesamtergebnis:

34:58 min Platz 40
swim:5:09min / 400m Platz 32
bike:20:54min/ 10km Platz 36
run:8:54 min/ 2,5 km Platz 21

Zurück ...