Schneeschuhwandertage in den Dolomiten 2019

 Mit elf Teilnehmern fuhren wir am Sonntag den 24.Februar nach Schmieden im Pragsertal  Südtirol um dort unter Leitung von Wanderführer Pepe drei Schneeschuhwandertage durchzuführen. Untergebracht waren wir wie immer im Gasthof Huber. Leider hatte es in Südtirol nicht so viel geschneit wie auf der Alpennordseite, aber dafür hatten wir an allen Tagen herrliches Wanderwetter.

Am Montag fuhren wir zum Kreuzbergpass um von dort zur Alpe Nemes zu wandern. Vom Parkplatz ging es bei herrlichem Sonnenschein, teils auf Wanderwegen, teils durch  Tiefschnee, kreuz und quer 250 Hm hinauf, bis wir gegen Mittag die Alpe Nemes erreichten.

DSCN5380 Copy

IMG 0106 Copy 

 Nach einer ausgiebigen Mittagsrast ging es gegen 13:00 Uhr wieder 250 Hm hinab, aber dieses Mal mehr durch die unberührte Natur als  auf den Wanderwegen.

IMG 0111 Copy

IMG 0116 Copy

Am Dienstag fuhren wir mit dem Linienbus zur Plätzwiese um von dort nach Schluderbach zu wandern. Da dort der Schnee auf dem Wanderweg schon sehr verdichtet war und  das steile Gelände ein freies Wandern nicht ermöglichte, nahmen wir an diesem Tag die Schneeschuhe nicht mit. Vom Parkplatz aus folgten wir zuerst den Weg Richtung Dürrensteinhütte

IMG 0135 Copy

um dann, kurz vor dieser auf den Versorgungsweg aus dem 1. Weltkrieg  590 Hm hinab nach Schluderbach zu wandern. Im Tal angekommen, kehrten wir noch in der Pizzeria Ploner ein, um anschließend mit dem Linienbus über Toblach zurück zu fahren.

IMG 0146 Copy

Mittwochfrüh wachten wir bei strahlendem Sonnenschein auf. So stand der geplanten Tour zur Lavarella-Hütte im Naturpark Fanes – Sennes – Prags nichts im Wege.
Dieses Mal fuhren wir mit unserem Bus bis Olang und dann weiter über den Furkelpass und St. Virgil bis zur Hüte Pederü. Hier schnallten wir uns die Schneeschuhe unter die Füße und stiegen die 510 Hm hinauf zur Lavarella-Hütte.

IMG 0172 Copy

IMG 0185 Copy

 Auf halben Weg wurde der, durch die ständig vorbeifahrenden Schneekatzen, die die Touristen hinauf zur Fanes-Hütte brachten, aufgewülte Schnee so sulzig, dass er unter den Schneeschuhen zu stöckeln begann. So setzten wir unseren Aufstieg ohne diese weiter fort. Auf der Lavarella-Hütte,

IMG 0212 Copy

IMG 0216 Copy

die wir gegen 12:30 Uhr errichten, setzten wir uns auf die sonnenbeschienene Terrasse und ließen für 2 ½ Stunden den Herrgott einen guten Mann sein. Um 15:00Uhr stiegen wir wieder zum Parkplatz hinab.

Am Donnerstag hieß es leider wieder Abschied nehmen.

Wir hatten drei Tage wunderbares Wanderwetter und konnten, obwohl der Schnee nicht mehr so besonders war, drei herrliche und teilweise auch anstrengende Wandertouren durchführen, bei denen wir insgesamt 760 Hm bergauf und 1350 Hm bergab stiegen.

IMG 0101 Copy

Teilnehmer:
Renate, Helga W., Gudrun, Edith, Erika, Theresa, Karin, Mani, Walter, Rudi und Edgar.
 

Zurück ...