Adventeln 2018

Wieder ist ein Jahr vergangen in dem wir viele anspruchsvolle und herrliche Touren mit unserem Wanderführer Edgar zurückgelegt haben. Und bei allen Touren ist unser Motto

„Nicht der Gipfel, sondern das heile Heimkommen ist das Ziel“

aufgegangen.

Nun stand unser Adventeln an. Vom S-Bahnhof Pullach aus wanderten wir zuerst durch den Ort hinaus Richtung Höllriegelsreuth, bewunderten dabei die alten Villen und bestaunten die hinter hohen Zäunen versteckten Prachtbauten der „Reichen“. Am Ortsende wandten wir uns dann nach links und liefen die Straße zum Isarkanal hinab.

01image002 Copy

Weiter führte uns der Weg immer am Kanal entlang und am Brückenwirt vorbei bis wir kurz vor dem Isarkraftwerk den Pfad wieder hinauf nach Buchenhain nahmen.

02image004 Copy

Nun dauerte es nicht mehr lange bis wir die Waldwirtschaft Buchenhain erreichten. An den krummen Tischen im Bierstüberl ließen wir uns nun zu einem ausgiebigen Mittagsmahl nieder.

Gegen 15:00 Uhr, als es schon langsam dämmrig wurde, traten wir den Rückweg an. Zuerst gingen wir noch zum „Georgensteinblick“ und gedachten hier der Holzflößer, die in früheren Jahren ihre schwere Not hatten, an diesem mitten in der Isar stehenden Felsen ihre Flöße sicher durch die Stromschnellen zu bringen.

03image005 Copy

Weiter führte uns dann der Weg, jetzt am Hochufer entlang über Höllriegelskreuth zurück nach Pullach. Auf halben Weg, bei zwei Bänken hielten wir unser Adventsritual ab. Glühwein, Punsch und Jagertee sowie Plätzchen und Selbstgebackenes in allen Variationen wurden auf die mit Tischdecken und Zweigen dekorierte Bank ausgebreitet. Ein Weihnachtslied wurde angestimmt, eine Weihnachtgeschichte vorgelesen und Sterndlwerfer wurden angezündet. Dann durften sich alle nach Belieben an den dargereichten Leckereien laben.

04image007 Copy

Gegen 17:30 Uhr beendeten wir das Zeremoniell, packten die übrig gebliebenen Leckereien ein und begaben uns auf den Weg zum Bahnhof Pullach.

05xximage010 Copy

Teilnehmer: Christa, Erna, Edith, Hedi, Maria, Renate, Helga I., Helga W., Christine, Hannelore, Gudrun, Theresa, Erika, Regina, Karin, Fritz, Willi, Walter, Erwin, Mani, Helmut, Frank, Rudi und Edgar.

Zurück ...