Waxenstein 2018 (1310 m)

 „Morgen geht’s auf den Waxenstein“ verkündete Edgar bei der Tourenbesprechung am Dienstagabend. Alle schauten sich etwas betroffen an. Das soll eine Eingehtour sein? fragte sich so mancher in der Runde und dachte dabei an den großen Waxenstein, der sich bei Garmisch mit 2277 Metern vor der Zugspitze in die Höhe reckte. „Nein, nicht den an den ihr jetzt denkt“ beschwichtigte er schnell: „Es gibt noch einen bei Lenggries, den schafft ihr alle und ist die richtige Eingehtour.“ Am nächsten Tag standen wir dann zu zwanzigst am Parkplatz vom Draxlhang-Lift und bereiteten uns auf die Tour vor. Bei Kaiserwetter marschierten wir um 09:40 Uhr auf der Forststraße Richtung Kotalm los. Stetig bergauf führte uns der Weg zuerst immer geradeaus entlang der Lifttrasse auf der immer noch stellenweise der Schnee lag;

01DSCN5441

und dann ab ca. 950 Hm weiter in großen Serpentinen, bis wir auf ca. 1200 Hm den Kessel der Kotalm erreichten. Hier teilte sich unsere Gruppe. Die eine Hälfte ging gleich bis zur Kotalm und die andere bestieg den Gipfel auf dem recht schmalen Pfad, der im oberen Bereich einige ausgesetzte Stellen hat und gute Trittsicherheit abverlangt.

02DSCN5453

Pünktlich um 12:00 Uhr standen wir auf dem recht schmalen Gipfel und genossen die herrliche Fernsicht. „So, jetzt könnt ihr allen sagen, dass ihr auch den Waxenstein bezwungen habt“ meinte Edgar und wünschte uns allen für diese Saison ein glückliches Bergheil.

03DSCN5457

Nach kurzer Verweildauer und dem Gipfelfoto stiegen wir hinunter zur Kotalm und ließen uns bei unseren Kameraden auf der Terrasse nieder und nahmen die wohlverdiente Bergjause ein.

Gegen 14:15 Uhr machten wir uns auf den Abstieg und um 15:30 Uhr fuhren wir wieder heim.

04IMG 0068

Teilnehmer:
Sonja, Helga W., Gudrun, Helga I., Karin, Magret, Erika, Christine, Theresa, Hannelore, Erna, Karin,  Rudi, Erwin, Hans, Willi, Heinz, Mani, Helmut und Edgar.

Alle Bilder gibt es hier.

Zurück ...