Von der Eng zur Falkenhütte (1848 m)

Die Oktobertour der Wandergruppe der Ski- und Bergsportabteilung des TSV Eintracht Karlsfeld führte
15 Teilnehmer fast bis zur Falkenhütte im Karwendel.
Als wir gegen 10:00 Uhr vom Parkplatz  des Alpengasthofs Eng losmarschierten, hätte keiner geglaubt, dass wir uns zur Mittagsrast im Unterhemd in der Sonne aalen konnten. Denn das Thermometer zeigte gerade
mal 4° an.

01IMG 0021

Nur rasch aus dem Schatten heraus und schnell über den sonnendurchfluteten Südhang der Gumpenspitze unserem Ziel entgegen! Doch besser gesagt als getan. Fast eine Ewigkeit, so schien es, zog sich der Steinige Pfad vom großen Ahornboden immer steiler hinauf

02DSCN4751

und als wir endlich auf dem  Hohljoch standen, war es bereits 13:00 Uhr. Da sahen wir sie, die Falkenhütte. Auf der gegenüberliegenden Höhe und tief im Schatten der Lalieder Wände.

03IMG 0061

Noch gut 100 Hm bergab und 150 Hm wieder bergauf und dann im Schatten die Mittagsjause, wo hier die Sonne unterhalb des Teufelskopfs den Südhang aufheizte? Also Planänderung. Keiner hatte etwas daran auszusetzten als Wanderführer Edgar entschied hier die Tour zu beenden und am sonnendurchfluteten Hang die Mittagsrast abzuhalten.

04IMG 0087

Also schnell rauf bis zur Latschengrenze und einen schönen Rastplatz suchen. Und dann lagen wir da und aalten uns im Unterhemd in der Sonne.
Nach einer ausgiebigen Rast machten wir uns wieder auf den steinigen Abstieg und kamen gegen 15:30 bei der Engalm an und fuhren nach einem Einkehrschwung gegen 17:00 Uhr wieder nach Hause.

05IMG 0050

Alle Bilder gibt es hier.

Zurück ...