Von Eschenlohe zum Osterfeuerkopf 2017

 Die Mai-Tour der Bergwandergruppe der Ski- und Bergsportabteilung des TSV Eintracht Karlsfeld führte
 14 Wanderer von Eschenlohe aus zum Osterfeuerkopf.

Endlich war es wieder so weit. Der Aprilregen hatte sich verzogen und die Sonne schien vom Maienhimmel. So machten sich 14 Bergwanderer auf um den Osterfeuerkopf bei Eschenlohe zu besteigen.
Vom Wanderparkplatz Wengwies führte uns ein steiniger, ausgewaschener Karrenweg die ersten 60 Hm steil bergauf, bei dem mancher schon ins Schwitzen kam. Anschließend wanderten wir auf einem mit Wurzeln durchzogenen Pfad,

IMG 0004
 der sich in vielen Serpentinen mäßig ansteigend zwischen den Klammgraben und Hanselgraben den bewaldeten Bergrücken hinauf schlängelte. Immer wieder blieben wir an offenen Lichtungen stehen und ließen uns von der einmaligen Aussicht verzaubern. Nach Süden hin erhob sich das markante Profil der Hohen Kiste, im Tal konnten wir unsere letzte Herbstwandertour durchs Loisachtal verfolgen und am Horizont türmte sich das Wettersteingebirge auf mit den erhabenen Abschluss der Zugspitze.

IMG 0038Gegen Westen versperrte und das Ettaler Mandl die Sicht in die Ammergauer Alpen und gen Norden konnten wir übers Murnauer Moos bis nach München blicken.
Um 11:00 Uhr erreichten wir den schmalen Gipfel und ließen uns zur ausgiebigen Gipfelrast nieder.

IMG 0053
Nach zwei Stunden verließen wir nur ungern den beschaulichen Ort und stiegen auf dem gleichen Weg wieder ins Tal hinab und ließen beim Brückenwirt in Eschenlohe auf der Terrasse diesen schönen Wandertag ausklingen.

IMG 0061

Teilnehmer:
Erika, Gudrun, Karin, Magret, Renate, Edith, Rudi, Hans, Mani, Walte, Heinz, Erwin, Willi und Edgar.

Alle Bilder gibt es hier.

Zurück ...