Schneeschuhwandern in den Dolomiten 2017

 Vom 05. bis 09. März führte die Wandergruppe der Ski- und Bergsportabteilung des TSV Eintracht Karlsfeld ihre Wandertage in den Dolomiten durch.

Ausgangspunkt der Touren war der Gasthof Huber in Schmieden / Pragsertal, wo wir wie immer von der Familie Ploner rundum betreut und verwöhnt wurden. Schnee war in den oberen Lagen reichlich vorhanden und auch das Wetter zeigte sich von der sonnigen Seite, sodass den drei Wandertagen nichts entgegen stand.

01SSW Dolomiten

Am ersten Tag fuhren wir über Brüggele Richtung Plätzwiese, parkten vor der zweiten Kehre und stiegen durch frischen Pulverschnee hinauf bis zur Stola-Alm. Von dort aus ging es nach einer kurzen Rast weiter zur Dürnsteinhütte, in der wir unsere Mittagsrast hielten. Danach stiegen wir ein kurzes Stück hinauf Richtung Strudlkopf und bogen beim Wegweiser Richtung Dürnstein ab. Nach ca. 2 Km ging es wieder hinab zum Gasthaus Plätzwiese und von dort über den Parkplatz auf der Wanderroute hinab zum Brüggele.

02SSW Dolomiten 

Für den zweiten Tag schlug uns unser Wanderführer Pepe die Alpe Nemes vor.
Vom Parkplatz Kreuzbergpass ging es bei herrlichem Sonnenschein, teils auf Wanderwegen, teils durch unberührten Tiefschnee, kreuz und quer hinauf, bis wir gegen Mittag die Alpe Nemes erreichten.
Nach einer ausgiebigen Mittagsrast ging es wieder hinab, aber dieses Mal nur durch unberührte Natur.

03SSW Dolomiten


Am dritten Tag gab es Sonne pur und die Dreischusterhütte war angesagt.
Vom Wanderparkplatz aus, wanderten wir immer stetig bergauf durch herrlichen Tiefschnee auf dem Dolomitenhöhenweg 4, durch das Innerfeldtal bis zur Dreischusterhütte und weiter in den Talkessel hinein, der vom Innergsell, Toblinger Knoten und Wildgrabenjoch begrenzt wird. Zurück bei der Dreischusterhütte ließen wir uns auf der Terrasse nieder und wanderten nach einer ausgiebige Mittagsrast auf dem gleichen Weg zurück zum Parkplatz.

04SSW Dolomiten


Am Donnerstag, dem Tag der Rückreise, wachten wir bei kräftigem Schneefall auf. Nach dem Frühstück, dem Verstauen der Ausrüstung und des Gepäcks verabschiedeten wir uns von der Familie Ploner mit dem Versprechen nächste Jahr wieder zu kommen und fuhren bei Schneefall und strömenden Regen wieder nach Karlsfeld zurück.

Teilnehmer:
Erika, Gudrun, Karin, Renate, Helga, Edith, Walter, Mani, Rudi und Edgar.

Alle Bilder gibt es hier.

Zurück ...