Seekarkreuz 2016 (1601m)

Am 20.Juli führte die Bergwandergruppe der Ski- und Bergsportabteilung des TSV Eintracht Karlsfeld mit elf Teilnehmern ihre, in diesem Monat zweite Wandertour von Lenggries zum Seekarkreuz durch.
Gegen 08:30 Uhr trafen wir bei strahlendem Sonnenschein auf dem Parkplatz bei Schloss Hohenburg (719m) ein und bereiteten uns auf die Tour vor.
Zuerst wanderten wir auf einem Wirtschaftsweg ca. 3 km leicht ansteigend ostwärts über Geisreuth, bis der Sulzbachsteig nach Südosten abzweigte. Auf Höhe der Winterstube war der Weg wegen Baumfällarbeiten total gesperrt; doch nach Rücksprache mit den Forstarbeitern konnten wir nach kurzer Pause unsere Tour fortsetzten. Von nun an ging es in vielen Serpentinen durch lichten Hochwald immer steil bergauf bis wir die Versorgungsstraße zur Seekaralm erreichten. Trotzt der schattenspendenden Bäume und der kühlenden Luft des Sulzbaches, der uns den Pfad hinauf begleitete, kamen wir ganz schön ins Schwitzen. Der kurze Weg im offenen Gelände bis zur Seekarhütte (1338m) trieb uns, trotzdem dass er ziemlich eben verlief, den restlichen Schweiß aus allen Poren. Wir waren alle froh, dass der größte Teil der letzten 260 Hm im kühlen Schatten  entlang des bewaldeten Berggrates zum Seekarkreuz verlief.
Um 12:30 Uhr kamen wir am Gipfelkreuz an und führten unsere „5G’s“ (Gipfelrast, Gipfelbrotzeit, Gipfelsekt, Gipfelschnaps und Gipfelfoto) durch.
Um 13:30 Uhr begaben wir uns auf den Rückweg über die Seekarhütte, wo wir noch zu einer Kaffeepause einkehrten. Anschließend folgten wir dem Grasleitensteig bis ins Tal und gingen dann über Mühlbach zurück zum Parkplatz, den wir gegen 17:30 Uhr erreichten.

Teilnehmer:
Erika, Maria, Christine, Gudrun, Renate, Karin, Heinz, Manni, Rudi, Frank und Edgar.

2016Seekarkreuz

Alle Bilder gibt es hier.

Zurück ...