Walleralm

 Der Wettergott hatte mit den Karlsfelder Wanderern wieder mal ein Einsehen und bescherte ihnen auch bei der ersten Sommertour der Saison herrlichstes Wanderwetter.
So trafen sich 22 Bergwanderer am 22.04. um 08.00 Uhr am Parkplatz vor dem Vereinsheim um die Tour zur Walleralm  zu bestreiten. Gegen 10.00 Uhr kam die Gruppe am Hintersteinersee an und nach ein paar Vorbereitungen ging es zügig auf dem gut begehbaren Bergpfad Richtung Walleralm. Wanderführer Edgar hatte nicht zu viel versprochen als bei der Tourenbesprechung meinte: „vielleicht blühen noch die Schneerosen“.  Den gesamten Weg entlang, im Bergwald und auf den Hängen sah man die weißen und rötlichen Sterne stehen. Auch Buschwindröschen und Leberblümchen zeigten ihre Blütenpracht. Und als die Gruppe auf ca. 1000 Hm ins freie Gelände kam, waren die Hänge noch mit weißen und lila Bergkrokusse bedeckt. Auch die Winterheide stand in voller Blüte. Gut zwei Stunden brauchte die Gruppe für die 300 Höhenmeter, wurden doch etliche Halte eingelegt um sich an dem vielfältigen Farbespiel der Blütenpracht des Bergfrühlings zu ergötzen. Nach einer ausgiebigen Rast auf dem Kreuzbühel mit einer zünftigen Brotzeit und dem obligatorischen Gipfelsekt, setzte man sich noch auf die Terrasse der Walleralm und genoss die wärmende Frühlingssonne, bevor sich gegen 14.00 Uhr alle wieder auf den Abstieg begaben.
Gegen 15.30 Uhr kamen die Teilnehmer der Tour wieder beim Parkplatz am Hintersteinersee an und fuhren nach einer Kaffeepause im Landgasthaus Bocking wieder nach Hause.

Teilnehmer:  Margarete, Gudrun, Erna, Karin, Hannelore, Erika, Edith, Theresa, Christine, Christa, Walter, Sigi, Heinz, Fritz, Helmut, Hans, Rudi, Ernst, Manni, Vasilli, Frank und Edgar.

2015Walleralm

Alle Bilder gibt es hier.

Zurück ...