Gesamtpokal für Miriam Zanklmaier in der offenen Klasse

 Mit der Veranstaltung der Kreissprintmeisterschaften und kreis-offenen langen Strecken hat unsere Abteilung ein großes Event ausgerichtet. Unsere Organisatoren mussten insgesamt 247 Teilnehmer aus 8 Vereinen betreuen. 1130 Starts lässt erahnen, dass die Luft im Hallenbad „brannte“. Die weiteste Anreise hatten die Schwimmerinnen aus Bad Reichenhall.

Erster Platz und den Gesamtpokal errang Miriam Zanklmaier in der Offenen Wertung. Sie war somit die schnellste Schwimmerin auf allen vier 50m Strecken. Bei den Männern in der Offenen Wertung erkämpfte sich Thorsten Herrmann den zweiten Platz. Damit motivierte er unsere Wettkämpfer zu weiteren guten Leistungen. Unter den 85 Wettkämpfern dieser offenen Klasse erreichte Daniel Sikeler einen beachtenswerten 4. Platz.

Die jüngsten SchwimmerInnen haben bei ihren 4 Starts (Freistil, Rücken, Delfin, Brust) über 25m überzeugt. Catalina Hasenclever und Louis Nowak (beide 2008) konnte jeweils ihre Wertung mit einem 1. Platz gewinnen. Zudem erreichte Din Seid Kupinic (2009) den zweiten Platz und Kiara Sadlo (2008) den dritten Rang.
Auf den etwas längeren Strecken konnten ebenfalls viele Podestplazierungen erreicht werden. Gewonnen haben mit einem 1. Platz Anna-Maria Müllerlei, Maurice Starke (beide 2007) und Johannes Heizenreder (1998). Komplettiert haben das gute Ergebnis Marcel Starke (2. Platz, 2007), Ludwig Cap (3. Platz, 2004) und Tim Breuer (3. Platz, 2003).

Erstmalig in diesem Jahr standen die 100m Lagen auf dem Programm. Auch hier haben die Karlsfelder Wettkämpfer viele Medaillen gewonnen. Catalina Hasenclever, Anna-Maria Müllerlei, Louis Nowak, Maurice Starke und Johannes Heizenreder konnten auch hier ihre Leistung mit einem 1. Rang zeigen. Einen zweiten Platz erreichten Marcel Starke und Tamara Priebe (2006), Marcel und Konstantin Kesselmeyer (2006). Kiara Sadlo konnte sich die Bronze-Medaille sichern.

Die langen Strecken sind besonders anspruchsvoll. Hier haben sich alle unsere Teilnehmer erfolgreich geschlagen. Über 400m Freistil erreichte Janina Grasbon einen sehr guten zweiten Platz. Über 400m Lagen konnte Miriam Zanklmaier Gold gewinnen und Daniel Sikeler (1994) Bronze. Auf den längsten Freistil-Strecken, den 800m bei den Frauen und 1500m bei den Herren, gewann Daniel Sikeler Gold, Janina Grasbon (2000) und Thorsten Herrmann Silber.

Unser Trainingslager hatte sich also ausgezahlt. Alle unsere Wettkämpfer konnten ihre Leistungen abrufen und waren immer unter den besten 10 in ihrem Jahrgang.

Daniel Sikeler

Zurück ...