Wir über uns

Die Leichtathletikabteilung wurde als Abteilung im TSV Eintracht Karlsfeld am 21. Februar 1969 gegründet.

Die Mitgliederzahl stieg von damals 30 auf derzeit knapp 180, davon ca. ein Drittel Kinder und Jugendliche. 1975 wurde die erste Läufergruppe ins Leben gerufen.

1977 fand der erste Karlsfelder Seelauf statt (25 km), 1987 folgte der erste Karlsfelder Läufercup. Bei dieser Bahnveranstaltung im Stadion an der Jahnstraße werden die Bestzeiten aus je zwei Läufen über 3.000m und 5.000m sowie die Zeit eines 10.000m-Laufs addiert. 2002 wurde der Läufercup erweitert. Seitdem werden auch Läufe über 1.000m für Schüler bzw. 800m für Schülerinnen sowie 2.000m mit Cupwertung für den Nachwuchs angeboten. Die Veranstaltungen erfreuen sich großer Beliebtheit und sind sportliche Höhepunkte in unserem jährlichen Veranstaltungskalender.

Die Weit-, die Hoch- und die Stabhochsprunganlage sowie die Wurf- und Kugelstoßanlage im Stadion werden insbesondere von den jugendlichen Leichtathleten eifrig und erfolgreich genutzt.

Auch die Sportabzeichenabnahme für Schülerinnen und Schüler, Jugendliche und Erwachsene findet im Stadion an der Jahnstraße statt. Natürlich bieten wir auch die Abnahme der dazugehörenden Schwimmdisziplinen im benachbarten Hallenbad an. Ganz nebenbei: Wir sind seit Jahren mit an der Landkreisspitze, was die Zahl der Sportabzeichenerwerber betrifft. Ein wenig spricht das auch für unser Team!

Und noch wichtig zu wissen: Unsere Wettkämpfer starten seit 1988 für die Leichtathletik-Gemeinschaft Kreis Dachau, die LG Kreis Dachau, einem Zusammenschluss von Leichtathleten verschiedener Landkreisvereine - derzeit ASV Dachau und TSV Eintracht Karlsfeld - zum Zwecke einer Trainings- und Startgemeinschaft. So können bei uns ambitionierte Athleten gute Mannschaftsergebnisse erzielen. Und das machen sie auch vom Schüler- über den Jugend- und Hauptklassen- bis zum Seniorenbereich: Die schwarz-weiße Wettkampfbekleidung der LG Kreis Dachau wird oft auf dem Treppchen gesichtet!

Zurück ...