07.08.2016 - Deutsche U16 Meisterschaften in Bremen

Auch für die U16-jährigen ging es heuer auf eine lange Reise – immerhin waren deren Meisterschaften in Bremen. Dabei waren Maxime Kirschner beim Speerwurf und Louisa Fischer über 800m.

Nachdem Maxi nicht nur im vergangenen Jahr den Bayerischen Rekord (38,91 m) geworfen hatte, sondern auch in diesem Jahr erhebliche Steigerungen zeigen konnte, war eine gewisse Erwartungshaltung vorhanden. Allerdings wirkt allen Meisterschaften eine gewisse Anspannung bei, welche bewirken kann, dass vermeintlich gute Athleten patzen während schwächere auf einmal über sich hinaus wachsen und vorne landen. Unbeirrt und nervenstark zog Maxi jedoch ihr Ding durch und zeigte gleich mit dem ersten Wurf was in ihr steckt – 45,73 m bedeuteten nicht nur persönliche Bestleistung und neuen Vereinsrekord (nachdem sie den alten ja schon gehalten hat), sondern auch beste Leistung im gesamten Wettkampf und damit den ersten Platz in Deutschland. Ein Video von ihrem Wurf kann man sich unter http://www.leichtathletik.de/tv/video-detail/video-detail/detail/maxime-kirschner-machts-im-ersten/ ansehen. Maxi ist damit auch neue bayerische Rekordhalterin im Speerwurf der Klasse W15. Sie verbessert die alte Rekordmarke von Jasmin Sailer (LG Augsburg) aus dem Jahr 2014 um satte 3,31 Meter. Auch in der Klasse W14 hält Maxi den aktuellen bayerischen Rekord.

dmu16maxi2016

Gehandicapt durch eine noch nicht vollständig abgeklungene Erkältung ging es für Luisa über 800 m an den Start. Leider merkte man ihr die noch nicht vollständige Genesung an. Dennoch gab sie alles und lag mit 2:20,04 min. nur knapp 1,5 sec. über ihrer Bestleistung, welche sie jedoch ohne vorheriges Handicap erzielt hatte.

AM

Zurück ...