Vereinsmeisterschaft - 01.06.2019

Am vergangenen Samstag fand unsere diesjährige Vereinsmeisterschaft statt. Mit nur 10 Teilnehmern war das Turnier diesmal leider nicht so gut besucht, dennoch waren spannende Spiele garantiert.

Trotz des zu einem Kurzurlaub einladenden langen Wochenendes und des herrlichen Wetters konnten wir zehn hoch motivierte Spieler in der Turnhalle der Mittelschule begrüßen.

Die Spieler der ersten Mannschaft zeigten ihre Klasse und machten ab dem Halbfinale den Meister unter sich aus. Dabei konnten die Hobbyspieler in hochklassigen Spielen den einen oder anderen "Sahneschlag" bewundern. Alle vier, Rinat, Felix, Dominik und Alex zeigten tolle Leistungen in spannenden Spielen. Sechs Spiele in vier Stunden auf auch zum Ende noch hohen Niveau sind aller Anerkennung wert. Da mussten in den letzten Spielen noch mal alle Kraftreserven mobilisiert werden. Am Ende waren aber vor allem der Spaß am Spiel und das gemeinsame Erlebnis wichtig, so dass es eigentlich zehn Gewinner gab, die zusammen einen tollen Vormittag verbrachten. Alle Spiele konnten übrigens auf Grund der großen Fairness aller Spieler ohne Schiedsrichter durchgeführt werden, ohne dass es auch nur einen einzigen strittigen Punkt gab.

Turniersieger und damit aktueller Vereinsmeister ist Rinat, der in einem spannenden und gutklassigen Spiel Felix in drei Sätzen geschlagen hat. Rang drei geht an Dominik, der im "kleinen Finale" Alex bezwingen konnte.

Die akutelle Rangliste im Überblick:

1. Rinat
2. Felix
3. Dominik
4. Alex
5. Ajay
6. Christian L.
7. Gagan
8. Marius
9. Antonio
10. Amit


Toll fand' ich, dass sich Nachwuchsspieler Antonio wirklich getraut hat, anzutreten. Und er hat nicht schlecht ausgesehen, ist nicht letzter geworden und hätte seinem eigenen Trainer um ein Haar gar einen Satz abgenommen (19:21). Und beim 11:21 im ersten Satz hat Dominik am Ende elf Punkte in Folge (!) gemacht, bis dahin war der Satz ausgeglichen. Gegen Gagan stand Antonio kurz vor dem Sieg, dann ist ihm leider die Luft ausgegangen und auch gegen Ajay war das ziemlich auf Augenhöhe. Trotz der nur zehn Teilnehmer haben wir das Altersprektrum U18 bis Ü60 abgedeckt (und "das Alter" war nicht am Tabellenende!). Schön, dass sowohl Mannschaftsspieler (die Ihre Positionen deutlich untermauert haben), als auch Hobbyspieler den Weg zum Turnier gefunden und sich miteinander gemessen haben.

Wir haben die Teilnehmer in zwei Gruppen á fünf Spieler (nach vermuteter Leistungsstärke) eingeteilt. Die jeweils beiden Gruppenersten und-zweiten haben in Halbfinale und Endspiel den Turniersieger ausgespielt. Alle anderen haben im direkten Vergleich gegen den gleichgplatzierten der jeweils anderen Gruppe den entsprechenden Rang ausgespielt.

Nächstes Jahr werden wir auf jeden Fall wieder eine Vereinsmeisterschaft ausrichten, der genaue Termin wird Euch dann noch bekannt gegeben.

Oliver

 

IMG 20190601 WA0002

 

Zurück ...