Aktuelles TSVEK

Tennis-Senioren trafen sich wieder beim TSV Eintracht Karlsfeld

Alljährlich, Mitte August, trifft sich die Tennis-Elite der Senioren und Seniorinnen zu ihrem Turnier der besonderen Art – heuer bereits zum 14. Mal in Karlsfeld. 183 Herren und 98 Damen, jeweils ab vierzig Jahre, traten zu ihrem bereits „Kult“ gewordenen Turnier gegeneinander an. Tennisabteilungsleiter Bernd Fiegenschuh und Turnierleiter Manfred Teichmann hatten mit ihrem schon jahrelang eingespielten Team alles gut vorbereitet – schon am Mittwoch, 10.08., begannen die Herren 75 und 70 sowie die Damen 65 mit ihren Spielen, in den Tagen danach wurde man immer jünger, so dass bis zum Sonntag alle Altersklassen, H65, 60, 55, 50, 45 und 40 sowie die Damen 60, 55, 50 und 40 um die zu erringenden Punkte kämpften. Die 14 gemeldeten Mixed-Paare spielten in zwei Altersklassen.

Das Turnier wurde heuer erstmals in die Kategorie „S 3“ eingestuft – nur die Bayerischen Seniorenmeisterschaften (und natürlich die ITF-Turniere) haben eine höhere Bewertung; die Sieger der einzelnen Altersklassen bekamen stattliche 562 Punkte für die Deutsche Rangliste, außerdem wurden 3.575 € Preisgeld ausgeschüttet. Die Teilnehmer kamen aus fünf Nationen, sieben deutschen Verbänden und aus allen bayerischen Bezirken; viele hatten sich schon zu diesem alljährlichen Event verabredet.

Das Wetter meinte es trotz kurzer Regen-Unterbrechungen an den ersten drei Tagen gut mit uns. Die diesjährige Neben-Anlage des TC Karlsfeld am See war stark frequentiert und unser Shuttle-Bus wurde sehr oft in Anspruch genommen. An der vereinseigenen Tenniswand konnte man sich aufwärmen, im nahen Karlsfelder See abkühlen. Die beiden sehr engagierten Physio-Therapeuten waren begehrt und brachten es auf über 40 Anwendungen.

Wie gewohnt gab es wieder die schon bewährte kulinarische Versorgung mit „Tennis-Kost“ und die gekühlten Getränke aus unserer „Straßenbahn“. Unsere Tennisjugend übernahm wieder die Platzpflege, das schon eingespielte Team der Turnierleitung und die Schiedsrichter und Oberschiedsrichter sorgten für einen reibungslosen Ablauf.

Alle Teilnehmer verabschiedeten sich zufrieden und dankbar und versprachen, am Jubiläumsturnier 2017 auf jeden Fall teilzunehmen.

Das Topspiel bei den Herren 40 zwischen den ungeschlagenen Herren Wittig und Maucher musste leider verletzungsbedingt von Herrn Maucher abgesagt werden. In dieser „Kästchenrunde“ waren bis dahin hochklassige und spannende Spiele geboten worden.

Die oft bis zu 250 Zuschauer sahen hervorragenden Tennissport und konnten sich daher nicht nur am variablen Spiel des eigens zu diesem Turnier angereisten, ungesetzten Schweden Lars Pewe begeistern. Er ist mit seiner LK23 natürlich nicht richtig eingestuft, spielte aber in seinem LK-„Leben“ bisher nur ein Turnier in Hamburg und nun zweimal in Karlsfeld. Heuer konnte er immerhin 600 Punkte sammeln, dadurch hat er sich zwar die LK21 erspielt, die ihn aber leider nicht wirklich weiterbringt.                          

Die Siegerehrung dieses internationalen Finales, der Gewinner Raymond Bender kommt aus den USA, und der zweitplatzierte Lars Pewe aus Schweden, wurde von Landrat Stefan Löwl vorgenommen. (siehe Bild von links nach rechts: P. Sieß, 1.Sportwart; der Sieger R. Bender; Landrat Herr Löwl; der Zweite L. Pewe; Turnierleiter M. Teichmann; Abteilungsleiter B. Fiegenschuh).   

2016 Siegerehrung H45

Gruppenfoto mit Teilen des Teams: Turnierleitung, Ergebnis- und Platzdienst

2016 Gruppenfoto Org. Team 640

weitere Eindrücke:

Click to enlarge image image1.JPG Click to enlarge image image2.JPG Click to enlarge image image3.JPG Click to enlarge image image4.JPG Click to enlarge image image5.JPG Click to enlarge image image6.JPG   View the embedded image gallery online at:
https://www.tsvek.de/55-abteilungen/tennis/artikel/2842-tennis-senioren-trafen-sich-wieder-beim-tsv-eintracht-karlsfeld.html#sigProIdb6e54420fd

Die Endspielteilnehmer und deren Ergebnisse sowie die Sieger der Nebenrunden:

Herren 40             -  Thomas Wittig, Turnerschaft Coburg – Sieger im „Kästchen-Spiel“ vor

                                   Steffen Maucher, Münchner SC   -  5 Teilnehmer;

Herren 45             -  Raymond Bender, USA – TC BW Fürstenzell  -  6:2, 6:1 gegen

                                  Lars Pewe, Schweden, ohne dt. Verein   -  21 Teilnehmer;

Herren 50             -  Wolfgang Roidl, TC Maxhütte  -  1:6, 6:1, 10:4 gegen

                               -  Petr Malik, TC Finsing   -  21 Teilnehmer;

Herren 55             -  Hubert Freudenstein, TC BW Fürstenzell   -  1:6, 3:3 Aufg. gegen

                                  Herbert Legat, TC GW Luitpoldpark Mü.   -   24 Teilnehmer;

Herren 60             -  Manfred Egger, TC Seefeld   -  2:6, 6:0, 10:1 gegen

                                  Rudolf Kuhn, FC 74 München   -  38 Teilnehmer;

Herren 65             -  Klaus-Peter Kather, TC Hopfen am See   -  6:2, 6:4 gegen

                                  Reinhold Bahe, TC RW Eschenried   -  26 Teilnehmer;

Herren 70             -  Werner Selle, TC GW Luitpoldpark Mü.   -  6:4, 6:2 gegen

                                  Jochen Herrmann, 1. FC Nürnberg   -  23 Teilnehmer;

Herren 75             -  Wolfgang Hahn, 1. SC Gröbenzell                 -  6:3, 6:2 gegen

                                  Josef Harrer, TC Piding  -  23 Teilnehmer;

Damen 40            -  Susann Niefert, STK Garching     -  6:4, 6:4 gegen

                                  Marion Starzmann, STK Garching   -  18 Teilnehmer;

Damen 50            -  Marijke Manhold, TV Stockdorf   -  6:4, 6:2 gegen

                                  Manuela Lindenberg, TC Bruckmühl-Feldk.   -  30 Teilnehmer;

Damen 55            -  Margot Schnaitter, TSV 1880 Wasserburg   -  6:2, 6:1 gegen

                                  Bettina Langl, TC Bad Endorf   -  17 Teilnehmer;

Damen 60            -  Renata Tomanova, TV Stockdorf   -  6:1, 6:1  gegen

                                  Erika Harzheim, TC Unterhaching   -  9 Teilnehmer;

Damen 65            -  Barbara Helck, TV Stockdorf   -  3:6, 6:4, 10:8 gegen

                                  Helga Röcker, NTC „Die Känguruhs“ Berlin   -  23 Teilnehmer;

Mixed -115           -  S. u. M. Baßler, TSV Gilching   -  2:6, 6:0, 12:10 gegen

                                  Chr. Altmann / Chr. Oppitz, Sauerlach/Augsbg.ST   -  7 Paare;

Mixed 116+          -  A. u. P. Hardy, Weilheim/Geretsried   -  6:4, 5:7, 10:8 gegen

                                  E. Harzheim / S. Schimpfle, U`haching/Herrsching   -  7 Paare.

Nebenrunden:

Herren 40             -  „Kästchen-Spiel“, daher keine Nebenrunde;

Herren 45             -  Thomas Rupps, TC Esslingen;

Herren 50             -  Martin Bender, TC Blutenburg München;

Herren 55             -  Klaus Westermeier, MTTC Iphitos München;

Herren 60             -  Kurt Moczko, TSV Kareth-Lappersdorf;

Herren 65             -  Alfons Hohm, TSV/TC Haunstetten;

Herren 70             -  Max Mühlbauer, TC Aschheim;

Herren 75             -  Josef Staude, 1. SC Gröbenzell;

Damen 40            -  Nicola Guyot, TC 1983 Kirchheim;

Damen 50            -  Bärbel Fischer, TC Kreuzlinger Forst;

Damen 55            -  Silvia Huber-Obermeier, TB/ASV Regenstauf;

Damen 60            -  Ute-Bärbel Frenzel, TSV Pentenried;

Damen 65            -  Gertrud Schmälzle, TC Rot-Weiß Poing.

 

Zurück ...