Aktuelles TSVEK

Hygieneschutzkonzept für den Verein - aktualisiert zum 30.09.2020

Hygieneschutzkonzept für den Verein 

TSV Eintracht Karlsfeld

Stand: 30.09.2020; hier als pdfHygieneschutzkonzept.pdf

Organisatorisches

  • Durch Vereinsmailings, Schulungen, Vereinsaushänge sowie durch Veröffentlichung auf der Website und in den sozialen Medien ist sichergestellt, dass alle Mitglieder ausreichend informiert sind.
  • Unsere Mitarbeiter (hauptamtliches Personal, Trainer, Übungsleiter) sind über die entsprechen- den Regelungen und Konzepte informiert und geschult.
  • Die Einhaltung der Regelungen wird regelmäßig überprüft. Bei Nicht-Beachtung erfolgt ein Platz- verweis.
  • Zusätzlich gelten die Hygieneschutzkonzepte der einzelnen Abteilungen. Diese enthalten sport- artspezifische sowie standortspezifische Ergänzungen oder Präzisierungen.

Generelle Sicherheits- und Hygieneregeln

  • Wir möchten alle auf der Sportanlage befindlichen Personen anhalten, die physischen Kontakte zu anderen Menschen auf ein Minimum zu reduzieren. Wo immer möglich, ist ein Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 m einzuhalten.
  • Beim Betreten und Verlassen der Sportanlagen sind Warteschlangen durch geeignete Vorkehrungen zu vermeiden.
  • Das Betreten der Sportanlagen ist ausschließlich Zugangsberechtigten (Sporttreibende, Sorgeberechtigte von Minderjährigen, Zuschauer, Mitarbeiter, Funktionspersonal u. a.) zur Durchführung und Teilnahme am Sportbetrieb gestattet.
  • Auf unserer Sportanlage - sowohl im Indoor- als auch im Outdoor-Bereich - ist grundsätzlich von jeder Person eine Maske zu tragen, ausgenommen bei der eigentlichen Sportausübung, am Arbeitsplatz und Minderjährige unter sechs Jahren.
  • Die Einhaltung der AHA-L-Regel wird, wo immer auch im Sport möglich, dringend empfohlen. Die AHA-L-Regel steht für Abstand, Hygiene, Alltagsmaske und Lüften.
  • Körperkontakt außerhalb der Trainingseinheit (z. B. Begrüßung, Verabschiedung, etc.) ist untersagt.
  • Personen, die unspezifische Allgemeinsymptome und akute respiratorische Krankheitssymptome (wie z. B. Atemnot, Husten, Schnupfen, Fieber) aufweisen oder die in den letzten 14 Tagen Kontakt zu COVID-19-Fällen hatten, wird das Betreten der Sportanlage und die Teilnahme am Training untersagt.
  • Alle auf der Sportanlage befindlichen Personen werden darauf hingewiesen, ausreichend Hände zu waschen und diese auch regelmäßig zu desinfizieren. Für ausreichende Waschgelegenheiten, Flüssigseife und Einmalhandtücher ist gesorgt.
  • Durch die Benutzung von Handtüchern wird der direkte Kontakt mit Sportgeräten vermieden. Nach Benutzung von Sportgeräten werden diese durch den Sportler selbst gereinigt und desinfiziert. Gleiches gilt für hoch frequentierte Kontaktflächen.
  • In unseren sanitären Einrichtungen stehen ausreichend Seife und Einmalhandtücher zur Verfügung. Nach Nutzung der Sanitäranlage ist diese direkt vom Nutzer zu desinfizieren. Außerdem werden die sanitären Einrichtungen täglich gereinigt. 
  • Unsere Indoor-Sportanlagen werden vor, während und nach jeder Sporteinheit gelüftet, dass ein ausreichender Frischluftaustausch stattfinden kann. Dazu werden die zur Verfügung stehenden Lüftungsanlagen verwendet.
  • Unsere Trainingsgruppen bestehen nach Möglichkeit aus einem festen Teilnehmerkreis. Die Teilnehmerzahl und die Teilnehmerdaten werden dokumentiert. Auch der Trainer/Übungsleiter hat möglichst feste Trainingsgruppen. Die maximale Gruppengröße wird von den einzelnen Abteilungen im Rahmen ihrer individuellen Hygienekonzepte geregelt.
  • Die Trainingsdauer wird pro Gruppe auf max. 120 Minuten beschränkt.
  • Während der Trainings- und Sporteinheiten (inkl. bei Wettkämpfen) sind Zuschauer erlaubt. In geschlossenen Räumen sind höchstens 100, unter freiem Himmel höchstens 200 Zuschauer zugelassen. Standortspezifische Regelungen (z. B. Sporthalle der Mittelschule Karlsfeld) sind zu beachten.
  • Generell werden Zuschauer darauf hingewiesen, den Mindestabstand von 1,5m einzuhalten, ansonsten die Maskenpflicht gilt.
  • Sämtliche Anwesende beim Sportbetrieb (Training und Wettkämpfe) werden dokumentiert.
  • Wir sind als Heimverein berechtigt, bei Nicht-Beachtung der Hygieneschutzmaßnahmen Personen vom Wettkampf auszuschließen und von unserem Hausrecht Gebrauch zu machen.

Maßnahmen in Umkleiden und Duschen

  • Die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5m ist zu beachten. In unseren Mehrplatzdusch-räumen sind die benutzbaren Duschplätze deutlich voneinander getrennt, die nicht-benutzbaren Duschen sind als solche gekennzeichnet. Die Lüftung in den Duschräumen sollte ständig in Betrieb sein, um Dampf abzuleiten und Frischluft zuzuführen
  • In den Umkleiden wird für eine ausreichende Durchlüftung gesorgt.
  • Die Anzahl der Personen in den Umkleiden orientiert sich an deren Größe und den vorhandenen Lüftungsmöglichkeiten. Die zulässige Anzahl der Personen in den Umkleiden wird an der Umkleiden-Eingangstüren durch Aushang bekannt gegeben.
  • Bei der Nutzung von Umkleiden und WC-Anlagen in geschlossenen Räumen gilt die Maskenpflicht.

Maßnahmen im Wettkampfbetrieb

  • Der Wettkampfbetrieb ist generell erlaubt.
  • Wettkämpfe können mit Zuschauer ausgetragen werden. Standortspezifische Besonderheiten (z. B. Sporthalle der Mittelschule Karlsfeld) sind zu beachten.
  • Sämtliche Wettkämpfe werden dokumentiert. Dazu zählen auch die Kontaktdaten des gastierenden Vereins, die der zur Durchführung notwendiger Personen (z. B. Schiedsrichter) und der Zuschauer.

Maßnahmen bei Wettkämpfen mit Zuschauern

  • Der Zugang auf die Sport- und Spielfläche ist für Zuschauer untersagt.
  • Für Zuschauer stehen ausreichend Desinfektionsmittel, Waschgelegenheiten, Flüssigseife, Einmalhandtücher, etc. zur Verfügung.
  • Die Bereiche für Zuschauer sind von den Bereichen für Sportler getrennt.
  • Eine klare Zu- und Ausgangsregelung für die Sportstätte sorgt für eine Trennung von Wettkampf-Beteiligten und Zuschauern, verhindert Warteschlangen sowie große Menschenansammlungen und ist zu realisieren.

 Karlsfeld, 30. September 2020                                                                                                        Rüdiger Meyer

Zurück ...