Aktuelles TSVEK

Toni Cremers bekommt Bürgermedaille für sein Engagement für Karlsfeld

Am 8.3.2018 wurde Toni Cremers die Karlsfelder Bürgermedaille verliehen. Seit 1973 engagiert er sich ehrenamtlich für Karlsfeld. Verschiedene Ehrenämter beim TSV Eintracht Karlsfeld bilden einen sehr großen Teil dieses Engagements.

Ab 1973 engagierte Toni Cremers sich als Elternbeirat an der Verbandsgrundschule Karlsfeld. Diese Zeit war geprägt von einer intensiven Zusammenarbeit mit der griechischen Privatschule. Erreicht wurde eine integrative Zusammenarbeit der deutschen und griechischen Schule.

Von 1976 – 1986 war Toni Cremers Mitglied im Vorstand der Volkshochschule. In dieser Zeit wurde das Programm erheblich ausgeweitet. In dieser Zeit engagierte er sich auch als Dozent: 1976 leitete er ehrenamtlich den Kurs „Läuferpass“ in Zusammenarbeit mit dem TSV Eintracht Karlsfeld. Aus diesem Kurs entstand später eine große Läufergruppe beim TSVEK.

1975 trat Toni Cremers als Leichtathlet in den TSV Eintracht Karlsfeld ein. Sein Vereinsrekord im Dreisprung aus 1979 besteht bis heute. Im Tanzsport errang er mit seiner Frau die Bayerische Meisterschaft, wurde 9. bei den Deutschen Meisterschaften und nahm mehrfach an den Britischen offenen Meisterschaften teil. Sein Herz für andere Sportarten beweist Toni mit seiner Mitgliedschaft und aktiven Teilnahme in den Abteilungen Turnen, Leichtathletik und Triathlon.

2006 übernahm Toni „praktisch über Nacht“ die Funktion des Präsidenten des TSV Eintracht Karlsfeld nach dem plötzlichen Tod von Franz Schiebl. Ein großes Anliegen als ehemaliger Leistungssportler in mehreren Disziplinen war ihm, attraktive Sportangebote für eine breite Bevölkerungsschicht zu bieten. Insbesondere Kinder und Jugendliche sollen durch den Sport lernen, dass es Höhen und Tiefen gibt, und dass Erfolg auch mit „immer wieder nach vorne schauen“ zu tun hat. Genauso wichtig war ihm, dass auch der ältere Mensch die Möglichkeit zu Aktivitäten in einer Gemeinschaft bekommt, den Verein neu entdeckt und seine Facetten kennenlernt.

In seiner weiteren Zeit unterstützte er den Verein mit der Vorbereitung und Darstellung der Notwendigkeit, dass die Sporteinrichtungen des Sportparks erneuert und erweitert werden müssen. Intensiv begleitete er die Stadionerneuerung, die Errichtung des Tribünengebäudes und den Bau weiterer Fußballplätze. Außerdem trieb er den Bau der Photovoltaikanlage zur Verbesserung der Finanzlage des Vereins voran.

Weitere Aufgaben umfassen den Ausbau und die Vernetzung mit anderen Vereinen Karlsfelds sowie das Vorhaben, den Verein weiter fest in der Gemeinde zu verankern. Zudem schaffe er es, die kulturellen Vereinsveranstaltungen zu erhalten, um trotz der Größe des TSV das Gefühl einer „Familie“ zu vermitteln. Auch die Würdigung langjähriger Mitgliedschaften und des Ehrenamtes war ihm eine Herzensangelegenheit. Mit seinen Aktivitäten schaffte er es, als Präsident mitten im Geschehen zu sein.

2014 übergab Toni Cremers die Vereinsführung in andere Hände. Sein Engagement für den Verein ist jedoch weiterhin ungebrochen.  Konkret sind das derzeit die Vorbereitung und Durchführung  des Ehrungsabends für langjährige Mitglieder, das Projekt „Aufstellen des Maibaums“, die Mithilfe im Redaktionsteam des „Eintracht Kurier“ und die Basisarbeit an der Vereinschronik.

Sein Prinzip lautet: Als „Macher“ den TSV Eintracht Karlsfeld nachhaltig positiv gestalten, auch durch ein Vorbild als Sportler. Ehrenamt ist wichtig.

011

031

Zurück ...