Aktuelles TSVEK

Schulung zur Aufsichtspflicht beim TSV Eintracht Karlsfeld

Am 13.5.2017 fand beim TSV Eintracht Karlsfeld eine Schulung zum Thema Aufsichtspflicht und Jugendschutz für Übungsleiter und Interessierte statt. Felix Stöhler, angehender Jurist, klärte die Anwesenden in der TSV-Gaststätte sehr praxisnah über sämtliche Themen auf, die den Jugendschutz, die Aufsichtspflicht und Haftungsfragen im Sportverein betreffen. Dem Präsidium des TSV ist dabei vor allem wichtig, dass sich die Übungsleiter selbst schützen und sich sicher in ihrer Tätigkeit als Trainer fühlen.

Gerade die Aufsichtspflicht von Jugendleitern und Trainern ist oftmals ein nicht exakt geklärtes Themenfeld. Für einige Fälle gibt es keine klaren rechtlichen Regelungen und bei Übungsleitern stellen sich immer wieder dieselben Fragen: Wer ist wann in der Aufsichtspflicht? Wer darf die Kinder nach dem Training abholen? Wie viele Betreuer brauche ich für meine Gruppe und was muss ich bei Gruppenfahrten beachten? Im Vorfeld des Workshops konnten bereits Fragen von Jugendleitern und Trainern des Vereins an Felix Stöhler gerichtet werden, die dieser vollständig in seinen Vortrag einbaute, um sie zu klären. Der Workshop selbst war gegliedert in zwei Teile: Begonnen mit dem größeren Bereich der Aufsichtspflicht und Haftung, wurde zum Ende auch auf den Jugendschutz eingegangen. Der Referent klärte die Teilnehmer auch darüber auf, welche Kriterien ihnen bei Entscheidungen zur Aufsichtspflicht helfen und wie die richtige Betreuung in einigen beispielhaften Situationen zu erfüllen ist. Stöhler ging dabei auch konkret auf direkte Fragen und Situationen der rund 40 Teilnehmer ein und festigte das Wissen in praxisnahen Fallbeispielen. 

Während des Vortrags zeigte sich immer wieder, dass bei vielen Fragen dem Einzelfall entsprechend entschieden werden muss. Dabei spielen sowohl rechtliche Grundlagen als auch Vereinbarungen mit dem Verein und vor allem mit den Eltern bzw. Sorgeberechtigten der Kinder und Jugendlichen eine große Rolle.  Wichtig ist immer die Kommunikation mit Eltern und Kindern sowie das rechtliche Know-How. Der Vortrag von Felix Stöhler gab den Übungsleitern des TSV einen umfangreichen und praxisnahen Einblick in die rechtlichen Umstände, die bei der Kinder- und Jugendarbeit im Verein, anfallen. Diese Schulung ist nach dem Vortrag zum Thema „Prävention sexualisierte Gewalt“ im vergangenen Jahr eine weitere Maßnahme zum Kinder- und Jugendschutz im Verein und soll sowohl Übungsleitern als auch Eltern ein gutes Gefühl bei der Zusammenarbeit geben.

Ramona Dietrich

IMG 4356
Auf dem Foto von links: Felix Stöhler, Rüdiger Meyer, Adrian Koppisch (Recht), Andreas Hartwich (Vereinsjugendleiter)​​

Zurück ...